Systemsprenger

Filmszene; © Medienzentrale

Iserlohn. Die Ökumenische Filmreihe Kirchen+Kino startet mit dem Film Systemsprenger:

  • am 21.09.20, 20 Uhr, Filmpalast Iserlohn

Zum Film: Ein neunjähriges Mädchen verweigert sich so radikal allen Verhaltensnormen, dass es für seine Betreuer schwer wird, überhaupt noch Einrichtungen oder Pflegeeltern zu finden. Die Helfer ahnen, dass hinter den Gewaltausbrüchen frühkindliche Traumata stecken, sind aber überfordert und nehmen die Aggression des Kindes persönlich.

Der sorgfältig recherchierte und in den Hauptrollen überragend gespielte Film will weder anklagen noch urteilen, sondern wirbt mit großer Kraft um Verständnis für ein Kind, das nach Halt und Geborgenheit sucht. Die Inszenierung setzt auf eine starke Anteilnahme der Zuschauer, die in das chaotische Erleben der Protagonistin einbezogen werden. - Sehenswert ab 14 J.

DE 2019
Regie: Nora Fingscheidt
Länge: 125 Min.
Kinotipp der Katholischen Filmkritik (Nr. 380) - September 2019
Film des Monats (CH) - September 2019

Bitte informieren Sie sich vor Ort oder in der Medienzentrale des Kirchenkreises (Tel.: 02371 - 795-155), unter welchen Bedingungen angesichts von Corona ein Kinobesuch möglich ist.

Zurück zur Übersicht