Landeskirchliche Kollektenempfehlung für die Männerarbeit

Logo der Männerarbeit im Institut für Kirche und Gesellschaft der EKvW

"Einmal jährlich wird in allen Gottesdiensten in der evangelischen Kirche von Westfalen
eine Kollekte für die Männerarbeit eingesammelt, die sehr wichtig ist, um unsere
Arbeitsfelder zu finanzieren. Wir haben darüber in den letzten Jahren viele wichtige
Projekte, wie z.B. die Unterstützung für Nadeshda oder unsere Vater-Kind-Projekte,
finanzieren können. Auch unsere Sommertagung und das Gruppenleiterseminar werden
maßgeblich aus diesem „Topf‘‘ finanziert.
In diesem Jahr wird die Männerarbeits-
Kollekte am Sonntag, 24. Mai gesammelt. Und das bedeutet: Diese Kollekte
ist von der Corona-Krise massiv betroffen.
Zwar werden in manchen Kirchen wieder Gottesdienste gefeiert, aber mit massiv
beschränktem Zugang und nicht flächendeckend in Westfalen. Wir haben also mit
deutlich reduzierten Kollektenmitteln zu rechnen, was für unsere Arbeit einen
schweren Schlag bedeutet.
Aber: Es gibt eine Möglichkeit, auch ohne Gottesdienstbesuch die Männerarbeit
finanziell zu unterstützen. Die Landeskirche hat eine Internet-Seite eingerichtet,
über die online Geld überwiesen werden kann, sogar mit der Möglichkeit,
eine Spendenquittung zu erhalten. Die Adresse lautet: www.kollekte-online.de
Dort findet sich jetzt (derzeit noch unten auf der Seite) der Hinweis auf die
Kollekte für die Männerarbeit und es kann ein Spendenbetrag eingegeben werden,
der auf verschiedenen Wegen online bezahlt werden kann."

Zurück zur Übersicht