Neuigkeiten von der Diakonie Mark-Ruhr per 24. März 2020

Logo der Diakonie Mark-Ruhr

Iserlohn/Hagen. Auch wenn das Beratungszentrum Körnerstraße der Diakonie Mark-Ruhr aktuell nicht für Ratsuchende vor Ort geöffnet hat, so sind die Mitarbeitenden der Pflegeberatung, der Krebsberatung, des ambulanten Hospizdienst der Diakonie Mark-Ruhr DA-SEIN sowie der Begegnungs-stätte weiterhin telefonisch und via Mail erreichbar.
„Wir tragen dafür Sorge, weiter arbeitsfähig zu sein. Wir verzichten dafür zwar momentan auf den direkten Kontakt, aber selbstverständlich geht unsere Beratungsarbeit weiter. Ratsuchende können sich gerne an unser Team wenden“, so Andrea Henneken, Leiterin des Beratungszentrums.
Die Pflegeberatung liefert bietet kostenlose Hilfe und Unterstützung im „Dschungel“ der ambulanten und stationären Pflege an. Das Team ist unter 02331/ 333920 oder via Mail (andrea.henneken@diakonie-mark-ruhr.de) erreichbar.
Der ambulanter Hospizdienst der Diakonie DA-Sein bietet Begleitung für schwerstkranke Menschen in der letzten Lebensphase. Telefonisch sind die Koordinatorinnen unter 02331/ 3751199 (da-sein@doakonie-mark-ruhr.de) zu erreichen. Die Krebsberatung stellt für betroffene Menschen und ihre Angehörigen ein unabhängiges, psychosoziales Beratungsan-gebot dar. Die Erreichbarkeit ist unter 02331/ 3520850 bzw. gise-la.reinhardt@diakonie-mark-ruhr.de gegeben. Fragen rund um das An-gebot der Begegnungsstätte sind unter 02331/ 3520234 bzw. beate.wiewiorka@diakonie-mark-ruhr.de) möglich.

Zurück zur Übersicht