Gemeinsames Schulreferat der Evangelischen Kirchenkreise Iserlohn und Lüdenscheid-Plettenberg

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

 

Nimm, was du brauchst!
So steht es in einem Wald bei Kierspe - gestaltet von kreativen Unbekannten und entdeckt von einer Religionslehrerin.
Was brauchen Sie für das Jahr 2021?
Gesundheit, Gelassenheit, Gottvertrauen, Gemeinschaft, Leichtigkeit, Schönheit, Freude, Glück, Umarmung, Freude?
Oder vielleicht etwas ganz anderes?
Wie wäre Ihr Leben, wenn Sie diese Ressource hätten und voll nutzen könnten?
Und welche dieser Ressourcen wünschen Sie in besonderer Weise Ihren Schüler*innen?
Nimm, was du brauchst! Eine gute Aufforderung.

 

Die Jahreslosung "Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist"(Lk 6, 36 ) legt uns einen weiteren Ressourcestein mit  auf die Baumschreibe:
Barmherzigkeit!
Etwas veraltet klingt das in meinen Ohren und zugleich so passend für den komplizierten Beginn unseres neuen Jahres.
"Barmherzigkeit ist eine Motivation, die für andere das Beste will", so formuliert Bernd Siggelkow der Gründer von `Die Arche`, die Kinder und Jugendliche mit Essen und Gemeinschaft unterstützen.
Aber was ist "das Beste" in der gegenwärtigen Situation?
Sollen die Schulen wieder öffnen? Wie können wir Sicherheit gewährleisten und zugleich Bildungsgerechtigkeit umsetzten?
Darüber und über vieles mehr dürfen und müssen wir zur Zeit demokratisch streiten.
Wir dürfen dabei unterschiedlicher Meinung sein und ethische Begründungen können unterschiedlich ausfallen.

 

Aber auch in diesem Streit über den richtigen Weg ist die Barmherzigkeit ein wichtiger Wegweiser:
Es gilt Barmherzig zu sein mit den Entscheidungen und Umsetzungen der Politik, der Schulleitungen, der Eltern, Schüler*innen und Lehrer*innen;
Barmherzig sein, mit Freund*innen, Familie oder Kolleg*innen, die anders denken und handeln als ich;
Barmherzig sein mit sich selbst - die eigenen Ängste, Fehler und Schwächen (Grenzen) annehmen.

 

Barmherzigkeit ist ein Ressource, die in der Liebe wurzelt.
Wir können Sie leichter praktizieren, wenn wir selbst schon einmal Barmherzigkeit erfahren haben.
Gottes liebevoller, nachsichtiger Blick auf uns, der für uns nur das Beste will - diese Barmherzigkeit Gottes erfahren viele Menschen in ihrem Leben. Juden, Christen und Muslime, sind sich da einig.


Gott ist barmherzig mit uns, da er uns liebt.
Aus der Barmherzigkeit Gottes heraus zu leben,
bringt eine liebevollen, nachsichtigen
und zugleich tatkräftige Haltung mit sich.

Diesen Ressource -Stein wünsche ich uns allen zusätzlich zu dem, den sich jede und jeder individuell auswählt.
Nimm, was du brauchst!

Pax et Bonum
Ihre/Ihr
Katharina Thimm    Thomas von Pavel


 

 

 

Das Schulreferat berät und fördert alle, die im Bereich Schule beruflich oder ehrenamtlich tätig und an Bildungsfragen interessiert sind. Zu unseren Angeboten gehören religionspädagogische und fächerübergreifende Fortbildungen ebenso wie berufsbezogene Beratung sowie Begleitung und Mediation in Konfliktfällen. 

Das Schulreferat hat das Ziel, die Kontakte zwischen Kirche und Schule zu intensivieren.

Das Schulreferat bietet Ihnen:

  • Unterstützung bei der Organisation von Religionsunterricht und Kontaktstunden
  • Begleitung bei der Planung und Durchführung von Schulgottesdiensten
  • Einzel-und Gruppensupervision
  • Religionspädagogische und fächerübergreifende Fortbildungen
  • Schulinterne Fortbildungen
  • Begleitung von Unterrichts- und Schulprojekten (z.B. Projekttage Religion)
  • Religionspädagogische Medien und Beratung
  • Durchführung von Zertifikatskursen zur Erlangung der Vokation
  • Kontaktvermittlungen innerhalb der Kirchenkreise und kirchlicher Bildungseinrichtungen
  • Begleitung kirchlicher Lehrkräfte
  • Begleitung und Prüfung der Vikar*innn in ihrer religionspädagogischen Ausbildung
  • Beratung zum Konfessionell - kooperativen Religionsunterricht und Moderation der Fortbildungen Typ A, B und C

 

Das Schulreferat ist eine gemeinsame Einrichtung der Evangelischen Kirchenkreise Iserlohn und Lüdenscheid-Plettenberg. 

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann können Sie sich gern an uns wenden.

Download zum Thema:

Links: