Zum Inhalt springen

Fachbereich Beratung und Bildung

Dieser Fachbereich berät, unterstützt, begleitet und schult euch, wenn ihr ehrenamtlich mitwirkt in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen.

Vor Ort in den Gemeinden und Regionen besuchen wir Mitarbeiterkreise, stellen Praxis- und Projektteams und bieten Nachwuchs-Mitarbeiter-Schulungen (NaWuMi) an für konfirmierte Jugendliche ab 14 Jahren.

Zentral veranstalten wir regelmäßig JuLeiCa A& B-Seminare sowie Aufbaukurse  auf Kirchenkreisebene für Mitarbeitende aller Altersgruppen.

Durch unser gemeinsames Bildungskonzept mit dem CVJM-Kreisverband Iserlohn  arbeiten wir gut zusammen und vernetzen unsere Bildungsangebote miteinander.

Martin Ossenberg

Martin Ossenberg

Jugendreferent

NachWuchsMitarbeitenden-Kurs – NaWuMi

Der NaWuMi ist der Starterkurs für alle, die nach der Konfirmation gerne als Mitarbeitende in der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen aktiv werden wollen. Das kann die Mitarbeit in einer Kindergruppe, bei einem Projekt oder Jugendgottesdienst, in einer Ferienfreizeit, bei Kinderferienspielen, im Kindergottesdienst oder im Konficamp sein. Der NaWuMi vermittelt dir wichtige Grundlagen, die du brauchst, um in deiner Kirchengemeinde oder im Ev. Jugendreferat mitzuarbeiten zu können. Er bereitet dich darauf vor, dass du danach Aufgaben verantwortlich übernehmen kannst. Aber auch der Spaß und die Gemeinschaft kommen nicht zu kurz. In den Kursen lernen wir miteinander als Team, wir erleben zusammen spannende Aktionen und das Spielen in der Gruppe kommt auch nicht zu kurz. Das Mindestalter für den NaWuMi ist 13 Jahre.

Der NaWuMi bildet auch einen wichtigen Baustein auf dem Weg zur Jugendleitercard. Die Jugendleitercard, abgekürzt Juleica, ist ein einheitlicher und bundesweit gültiger Ausweis für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendarbeit. Sie dient zum einen der Legitimation und als Qualifikations-Nachweis, zum anderen aber auch als Anerkennung für das ehrenamtliche Engagement. Wenn du die Jugendleitercard bekommen möchtest, kannst du nach dem NaWuMi noch ein JuLeiCa-Schulungswochenende besuchen. Zusätzlich kannst du am Tagesseminar „Kindesschutz“ sowie an einem 1. Hilfe-Kurs teilnehmen. Diese Teilnahmen berechtigen dich, die Jugendleitercard mit 16 Jahren dann zu beantragen.

JuLeiCa Seminare A und B

Du hast bisher keinen NaWuMi besucht oder auch keine sonstigen Schulungen? Du möchtest aber trotzdem gerne die Jugendleitercard bekommen und anschließend dich ehrenamtlich engagieren? Du möchtest dich sozial oder kirchlich einbringen und hast Spaß am Umgang mit Kindern und Jugendlichen? Dann ist die Jugendleiter:innen-Ausbildung genau das Richtige für dich! In der Ausbildung erlernst du wichtige soziale, pädagogische und organisatorische Kompetenzen, die dich auch außerhalb des Ehrenamts weiterbringen. Die Juleica-Ausbildung ist die Basis für dein ehrenamtliches Engagement in der Jugendarbeit. Hier lernst du, wie eine “Gruppe tickt”, welche Methoden und Spiele es gibt und wie man diese anleitet, welche rechtlichen Regelungen zu beachten sind und wie man Maßnahmen organisiert. Anschließend verfügst du über das nötige Know-How und kannst selber Angebote der Jugendarbeit betreuen. Du bist berechtigt, die JuLeiCa zu bekommen, indem du an den beiden Wochendschulungen JuLeiCa A und JuLeiCa B sowie am Tagesseminar Kindesschutz. Zusätzlich brauchst du dann noch einen 1. Hilfe-Kurs. Das Mindestalter für die Teilnahme an beiden Schulungen liegt bei 15 Jahren.

Aufbauseminare

Die Aufbauseminare richten sich an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die Interesse an den Themen und Inhalten der Seminare haben. Die Seminare behandeln wichtige und aktuelle Themen und finden in der Regel als Tagesveranstaltungen statt. Sie wollen Mitarbeitende aus den Kirchengemeinden in ihrem Engagement unterstützen und qualifizieren.